Ford baut die stärkste serienmäßige V8-Maschine der Welt!

von Kowalski | am 28 Apr 2012

Es ist getestet und offiziell.

Ford baut die weltweit stärkste, aufgeladene V8-Maschine für den neuen 2013 Mustang Shelby GT 500 mit 662 PS und 856 Nm. In den USA werden damit Chevy’s 580-PS Camaro ZL1 und die Corvette ZR1 mit 638 PS und 819 Nm, klar geschlagen. Auch über den Teich, im Land der selbsternannten Ingenieurskönige von Mercedes AMG, Porsche, BMW und Audi findet man keinen Motor mit diesen Leistungswerten.

Die Maschine ist aber nicht einfach nur stärker als Maschinen von sündhaft teuren Kleinserienherstellern, sondern liefert schon eine beachtliche Kraft von 530 Nm kurz nach Leerlaufdrehzahl und über 90% seiner Leistung zwischen 2.200 und 5.800 Umdrehungen pro Minute. Es ist also fast egal wann hier der Fahrer aufs Gaspedal tritt, was folgt ist pure Leistung.

Die Kombination mit dem neuen TVS 2,3-Liter Kompressor erlaubt eine stabile Kraftentfaltung bis in den Bereich von 7.000 Umdrehungen pro Minute. Das Ziel war es, ein alltagstaugliches Sportauto zu entwickelt. Die Ingenieure von Ford SVT konzentrierten sich zunächst auf die Grundlagen des soliden mechanischen Grips und starker Bremsen. Bilstein liefert die elektronisch einstellbaren Dämpfer für den Mustang und das AdvanceTrac-System erlaubt dem Fahrer individuelle Einstellungen in Bezug auf die Leistungsentfaltung vorzunehmen.

Selbst wenn man bei diesem Maschinen die Wirtschaftlichkeit unsinniger Weise herausstellen wollte, die Ford Maschine punktet auch hier. Bisher liegen Verbrauchswerte im Drittelmix von ca. 14 Litern vor. Ein ehrlicher Wert, der auf der Autobahn bis auf unter 10 Liter fallen kann. Damit ist zumindest in den USA der Camaro ZL1 klar geschlagen der sich locker 2,5 Liter mehr genehmigt. So bedeutet bei Ford Weltklasse-Leistung nicht Weltklasse-Durst.

Gebaut wird der Ford im AutoAlliance Werk in Flat Rock, Michigan, USA.


Themen: Allgemein

Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv