‘Red Tails’ Edition Mustang GT “Tuskegee Airmen”

von Kowalski | am 23 Jul 2012

Das in den USA (Oshkosh, Wisconsin) beheimatete Jugendhilfeprogramm EAA Young Eagles organization, wird auch in diesem Jahr von der Ford Motor Company unterstützt. Die Design- und Ingenieursabteilung von der FoMoCo schuf einen einmaligen Ford Mustang GT Baujahr 2013 anläßlich  der EAA AirVenture Oshkosh, (23-29. Juli) auf dem Wittman Regional Airport in Oshkosh, Wis., der nun versteigert wird. In den Jahren zuvor konnte durch solche Auktionen viel Geld eingenommen werden um benachteiligten Jugendlichen eine neue Chance zu geben. Einige von uns werden sich sicher an die Mustang-Sonderedition aus 2009 „ Dearborn Doll“ oder aus 2011 an die “BlueAngels” erinnern. Auch hier wurde der komplette Erlös zugunsten des EAA Hilfeprogramms verwendet.

In diesem Jahr wurden die Tuskegee Airmen thematisiert. Im Zweiten Weltkrieg wurden am Tuskegee Institute die sogenannten Tuskegee Airmen (Kampfpiloten) ausgebildet. Diese Männer waren die ersten afroamerikanischen Kampfpiloten der USAAC. Trotz oder gerade wegen zahlreicher Schikanen von seitens der Vorgesetzten, der Ausbilder und der Bevölkerung wurden sie eine der besten Einheiten des Krieges und verloren bei 1500 Einsätzen nur 25 der Bomber, die sie beschützten, vor gegnerischen Jagdflugzeugen. Hauptsächlich kamen dabei Mustang P-51 zum Einsatz. Der jetzt durch Ford exklusiv aufgelegte Mustang GT 2013 würdig nachträglich den Einsatz der Tuskegee Airman, die durch ihre Geschichte sicherlich einen Bezug zu den unterstützungswürdigen Jugendlichen haben.

Mustang Chef Designer Darrell Behmer, Design Manager Melvin Betancourt und Chef Nameplate Engineer Dave Pericak leiteten die Design und Ingenieur Teams welche den “Red Tails” Mustang entwickelteten.

Neben vielen Details Im Innenraum sowie im Karosseriebereich wurde der Mustang mit Fahrwerksmodifikationen, 2.3-Liter Kompressor, 20 Zoll Alus und Brembobremsen ausgestattet. Wir zeigen hier im Blog die Bilder zum Sondermodell.

Alle Bilder sind von der Ford Motor Company zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank dafür, auch an Wikipedia für den erklärenden Text zu den Tuskegee Airmen.


Themen: Allgemein

Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv