Künstlicher Sound gefällig? Focus ST!

von tofast4you | am 30 Okt 2012

KÖLN, 26. Oktober 2012 – Moderne Schalldämmung und fortschrittliches Sound-Design sorgen dafür, dass Ford-Fahrer unterwegs keinen störenden Geräuschen ausgesetzt sind. In puncto Fahrspaß ist der Motor-Sound jedoch für viele sportliche Autofahrer ein Muss. Genau für solche Enthusiasten hat Ford den einzigartigen Sound-Symposer speziell für den neuen Ford Focus ST entwickelt: Bei starker Beschleunigung wird der Sound-Symposer geöffnet, ein elektronisch gesteuertes Ventil. Der Sound-Symposer intensiviert das sportlich-kernige Motorgeräusch, ein spezielles Rohr überträgt diesen Sound dann in den Armaturenträger und damit ins Cockpit – und sorgt bei den Insassen des neuen Ford Focus ST für kalkulierten und kultivierten Nervenkitzel. Bei normaler Fahrt und moderater Beschleunigung bleibt das Ventil dagegen geschlossen, der Sound-Symposer somit inaktiv, damit es im Cockpit des neuen Ford Focus ST angenehm ruhig ist.

Angetrieben wird der neue Ford Focus ST von einem 2,0 Liter großen und 184 kW (250 PS) starken EcoBoost-Vierzylinder (in Kombination mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe), der ein bulliges Drehmoment entwickelt. Der Maximalwert von 360 Nm liegt wie ein Hoch-Plateau über den weiten Drehzahlbereich von 2.000 bis 4.500 U/min konstant an. Der Sprint auf 100 km/h ist in lediglich 6,5 Sekunden erledigt. Die Höchstgeschwindigkeit des Fronttrieblers beträgt 248 km/h.

Mir ist jedenfalls der “reguläre” V 8 Sound lieber.


Themen: Allgemein

Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv