Mustang als Rechtslenker?

von tofast4you | am 24 Jul 2013

Ford Motor Co. plant eine Rechtslenker Variante des Ford Mustang, wenn der Sportwagen für seinen 50. Geburtstag im nächsten Jahr neu gestaltet wird, nach einem australischen Zeitungsbericht in dieser Woche.

Die rechts-drive-Version soll danach zum ersten Mal u.a. in Australien vermarktet werden, berichtete die Herold Sun in Melbourne am 14. Juli.

Für dieses Modell wird ein Anteil von weniger als 10 Prozent der weltweiten Verkäufe erwartet. Ford hat natürlich ein wirtschaftliches Interesse daran, den Mustang in so vielen Ländern wie möglich zu verkaufen, berichtete die Zeitung.

Der Mustang wird in Flat Rock, Michigan montiert.


Jim Farley, Ford Executive Vice President of Global Marketing, Vertrieb und Service, plane, so die Zeitung, nach Australien am 13. August zu fliegen, um Pläne für die neue Rechtslenker-Variante des Mustangs zu enthüllen. Dabei wird erwartet, dass  der Mustang bei der 2014er  New York Auto Show vorgestellt wird.

Ein Ford-Sprecher lehnte es jedoch ab, den Bericht zu kommentieren. Ford Australien bestätigt den Bericht ebenfalls nicht.

Ford Australien plant, nur V-8 Performance-Modelle der nächsten Mustangs zu vermarkten, aber für einige Länder werden eine Vier-Zylinder-Version des neu gestalteten Auto erhalten.

Die rechts-drive Version des  Mustangs wird einen Startpreis von ca. 50.000 Dollar haben, berichtete die Zeitung.


Allgemein sanken die US-Verkäufe des Mustangs um 10 Prozent im Juni auf 9.243 Einheiten,  im Jahresschnitt fiel der Absatz um 11 Prozent in den ersten sechs Monaten des Jahres auf insgesamt  43.111 Einheiten.

Es bleibt abzuwarten, ob die Version tatsächlich kommt.


Themen: Allgemein

Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv