Offene Fahrertür begründet Alleinschuld beim Unfall

von tofast4you | am 11 Mrz 2014

Wer in ein Fahrzeug einsteigt oder dieses verlässt und dabei durch die geöffnete Fahrzeugtür einen Unfall auslöst, haftet in der Regel allein. Dies geht aus einem rechtskräftigen Urteil des Amtsgerichts München hervor. Danach spricht in einem solchen Fall der Beweis des ersten Anscheins dafür, dass der Ein-/Aussteigende fahrlässig seine Sorgfaltspflicht verletzt hat (Urteil vom 20.09.2013, Az.: 331 C 12987/13).

http://muehlacker-tagblatt.de/wp-content/uploads/2013/05/12681589081.jpg


Zum Sachverhalt: Die Ehefrau des Klägers hatte am rechten Fahrbahnrand in einer Parkbucht geparkt. Es herrschte stockender Verkehr. Sie stieg an der Fahrertür ein, während neben dem Pkw gerade ein Lkw auf der rechten Fahrspur stand. Gerade als sie auf dem Fahrersitz Platz genommen hatte, aber die Fahrzeugtür noch offen stand, fuhr der Lkw an und erfasste mit dem hinteren Sattelanhänger die Fahrzeugtür. Der Seitenabstand betrug jedenfalls 50 Zentimeter. Die Fahrertür war nur wenige Sekunden geöffnet. Der Kläger forderte von der Lkw-Versicherung Ersatz des entstandenen Schadens in Höhe von 3.500 Euro. Nach seiner Auffassung wäre der Unfall vermieden worden, wenn der LKW-Fahrer beim Anfahren in den Seitenspiegel geschaut hätte, was streit war.

Das AG kam unter Abwägung der von der Kläger- und der Beklagtenseite ausgehenden Verursachungsbeiträge zu dem Ergebnis, dass der Kläger selbst den Unfall zu 100 % allein verschuldet hat. Denn gemäß § 14 StVO müsse sich, wer in ein Fahrzeug ein- oder aussteige, so verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist. Diese Sorgfaltsanforderung gelte für die gesamte Dauer des Ein- und Aussteigevorgangs, also für alle Vorgänge, die in einem unmittelbaren zeitlichen und örtlichen Zusammenhang damit stünden. Dabei sei der Vorgang des Einsteigens erst mit dem Schließen der Fahrzeugtür beendet. Werde beim Ein- oder Aussteigen ein anderer Verkehrsteilnehmer geschädigt, spreche der Beweis des ersten Anscheins für eine fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzung des Ein- und Aussteigenden.


Themen: Allgemein

Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv