50 Jahre Mustang, Geburtstagsfeier in Köln

von Kowalski | am 8 Jun 2014

Der First Mustang Club of Germany und Ford luden am Pfingstwochenende nach Köln, auf das weiträumige Gelände des Butzweiler Hofes. Ein augenscheinlich passender Rahmen in der Nähe der Ford Werke. Nachdem der FMCoG über seine Webseite und Plakate für ausreichend Werbung gesorgt hatte, fanden sich auch zahlreiche Mustang- und Ford Enthusiasten ein. Hatte man vor mit seinem Auto auf das Areal zu fahren um dort zu parken, waren 25 Euro im Vorfeld oder an der Tageskasse fällig. Zwar war laut FMCoG das gesamte Areal bereits drei Wochen vor der Veranstaltung ausverkauft, so gab es am Samstag zu jeder Zeit ausreichend Platz für Kurzentschlossene.

Neben Ford-Werksführungen, die ebenfalls im Vorfeld der Veranstaltung über das Internetportal des FMCoG gebucht werden mussten, gab es auf der Veranstaltung selbst ein kleine Anzahl von Händlern, vorrangig in der Luftschiffhalle des Butzweiler Hofes und eine Musikbühne auf dem Parkgelände. In der Halle selbst war noch eine kleine Zuschauertribüne  aufgebaut um vornehmlich historische Mustangs einzelner Mitglieder des Clubs oder Besucher vorzustellen. Hauptsächlich hier in der Luftschiffhalle konnten sich die Besucher auch mit Getränken und kleineren Speisen versorgen. Nach Aussage einiger Besucher allerdings nicht vor 12 Uhr mittags.

Mein persönlicher Eindruck war, dass man gemütlich durch die Reihen der ausgestellten Fahrzeuge schlendern konnte, um eine Vielzahl von teils sehr originellen Mustangs aller Baujahre zu besichtigen. Leider ließen sich aufgrund eines fehlenden, kurzweiligen, Unterhaltungsprogramms bestenfalls zwei Stunden damit verbringen.

Ich lockerte meine Zeiteinteilung dadurch auf, eine Anzahl von Leuten aus der Szene zu begrüßen und vor allem mit den anreisten Mitgliedern aus unserem Club gemütlich beisammen zu sitzen. Die angekündigte Abendveranstaltung mit der Vorstellung des S550 als Highlight war um 18 Uhr angekündigt.

Die Vorstellung des neuen Mustang 2015 war meines Erachtens des Autos nicht würdig. Die einleitende Podiumsdiskussion verlor fast den Faden, der den Mustang vor allem als Emotions- und Prestigeauto darstellen sollte als in der Runde Abgaswerte und Spritverbrauch in den Fokus gerieten. Transportierte Begeisterung sieht anders aus. Neben der schlechten Akustik im Hangar vermochte auch die Video- und Soundunterstützung nur wenig daran ändern. Absolut kein Vergleich zu der Präsentation in Barcelona im Dezember letzten Jahres. Es gibt gerade aus den Reihen der Mustang-Fans bereits zahlreiche Gegenstimmen im Hinblick auf Design und EcoBoost Maschine. Mit der Vorstellung in Köln konnte wohl kaum gegengesteuert werden. Schade.


Themen: Allgemein

Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv