Mustang 2015 GT auf der Essen Motor Show

von Kowalski | am 28 Nov 2014

Start frei, zu einer weiteren Runde der Essen Motor Show, hieß es heute am Pressetag der Messe, die für Besucher in der 47. Auflage vom 29.11. – 07.12.2014 stattfindet. In den Messe Hallen der Messe Essen treffen sich, wie schon in den letzten erfolgreichen Jahren, namhafte Tuner und Automobilhersteller und bieten dem interessierten Publikum an den Ausstellungstagen ein abwechslungsreiches Programm.

Für zahlreiche Rennserien bildet die Automobilsport- und Tuning Messe den feierlichen Abschluss der Saison. In der DEMAX-Motorsportarena in Halle 7 herrscht wieder pure Action. Hier tragen unter anderem die Driftkünstler, des europaweiten Gymkhana Drift Cup, ihr Finale aus. Ein wenig Ken Block also auch in Essen. Selbstverständlich erhalten in Essen auch die Tuner eine große Plattform um ihre neuesten Produkte vorzustellen und verkaufen zu können.

Ein Trend, der vor ein paar Jahren bereits für Aufmerksamkeit sorgte, setzt sich fort. Namhafte Autohersteller präsentieren sich im sportlichen Segment ihrer Produkte und begreifen den Motorsport wieder als technologischen Taktgeber in der Automobilentwicklung.  So finden wir Mercedes, BMW, Ford, Mini, Peugeot, Citroen Motorsport und Renault Motorsport auf der Messe. Ford stellt auf der Essen Motor Show erstmalig vor deutschem Messepublikum den neuen Mustang 2015 in Halle 3 auf dem Stand vom Essener Ford Autohaus Reintges vor. Ausgestellt ist die GT Europa-Version der amerikanischen Automobilikone, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feierte. Auf die Frage nach dem Verkaufspreis des Coupes bestätigte Ford die bereits in der Presse aufgetauchten Preise von unter 35K für den EcoBoost und knapp unter 40K für den GT jeweils in der Fastback-Version. Die genaue Preiseliste der angebotenen Ausstattungsoptionen wird für Anfang 2015 erwartet, wenn der Mustang bestellt werden kann, der dann voraussichtlich Ende Juni 2015 ausgeliefert wird. Auch das auf der Messe gezeigte Modell wird noch in einigen Punkten aufgewertet und stellt daher noch nicht die endgültige Version dar.

Trotz des sportlichen Umfelds gab es jedoch auch eine Enttäuschung für die Motorsportfans unter den Ford-Liebhabern. Ford wird in absehbarer Zukunft kein Motorsport Werksteam mit dem Mustang oder mit anderen Fahrzeugen hier in Europa auf die Beine stellen. Motorsport mit Ford, bleibt den privaten Rennställen vorbehalten.


Themen: Allgemein

Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv