Flip´s BlueStang – Mustang “Türumbau für Anfänger” (Teil 4)

von Flip7 | am 24 Apr 2016

Die Türverkleidungen sollen nicht nur aus Car Hifi Sicht komplett überarbeitet werden, im Zuge dessen bekommen sie auch ein komplett neues Design.


Hier nochmal die (fast) Originale TVK.


Alles Überflüssige wurde radikal entfernt und als Basis ein neuer Rahmen aus MPX eingeklebt/geschraubt. Auf der Rückseite wurde eine Vertiefung eingefräst um dort per LED Stripe, eine Indirekte Beleuchtung zu schaffen.


Als zweite Basis wurde ein Aluminium Blech zurecht gesägt und zur Versteifung dessen, gekantete Profile auf der Rückseite verklebt.


Nun musste eine Armauflage designt werden. Anforderungen waren hierbei die Optische Anpassung an die Mittelkonsole und Integrierung der Tiefmitteltöner.
Wieder kam Multiplex zum Einsatz.


Die Grundform konnte mittels Bündigfräser kopiert werden, um der Armlehne Tiefe zu verleihen.


Das ganze wurde verleimt, weiter in Form gebracht, mit einer Griffmulde versehen und grundiert.
Zusätzlich wurde ein Stahlring eingeklebt, über den später die Verschraubung erfolgen soll.
Im weiteren Verlauf wurde ein Zierring gedreht. An dieser Stelle ein großes Danke an Dennis, der hier nach meinen Vorgaben wirklich perfekte Arbeit geleistet hat!
Dieser verdeckt später alle Schraubenköpfe und setzt dem ganzen noch ein Highlight auf!


Aus einem Reststück Dibond Verbundplatte wurde ein Träger für die spätere Polsterung gefertigt.
Zusammen ergab es im Zwischenergebnis dieses Bild:


Um mehr Tiefenwirkung zu gewinnen, wurde um Armlehne und Dibondplatte eine Kante aufgeklebt, die dann mit einer Rundung an gespachtelt wurde.



Nach der vollständigen Dämmung mit Alubutyl des Türaußenblechs, musste eine Verbindung zwischen TVK und Türinnenblech hergestellt werden. Das sich Aufgrund, der großen Öffnung und Unebenheit im Türinnenblech, sehr aufwändig gestaltete.
Um später möglichst wenig Spachtel als Ausgleichsmasse nutzen zu müssen, wurde aus Reststücken MPX versucht die Unebenheiten auszugleichen.


Viel Anpassungsarbeit lag an, damit die TVK später auch überall anlag.


Damit anschließend eine möglichst gute Klebeverbindung zu Stande kommt, wurde mit Spachtel quasi ein Abdruck des Türinnenblechs hergestellt. Dieses wurde abgeklebt, in der Hoffnung dass der Spachtel nur an der Grundplatte haften bleibt und nicht am Türinnenblech.



Zur Versteifung der Grundplatte wurde ein 6mm Alublech eingeklebt/verschraubt, hier konnten auch gleich ein paar Gewinde eingeschnitten werden. Diese nimmt später den Lautsprecher auf.
Zwischenzeitlich LS-Kabel verlegt


Noch eine Lage SCCA9 hinter dem Bereich vom LS und dann konnte die neue Lautsprecheraufnahme verklebt werden.


Jetzt bekam auch das Tür Innenblech eine Alubutylkur. Die Lautsprecheraufnahme bekam eine Lage OCA4i Schaumstoff.


Der Rohbau war also weitestgehend abgeschlossen, es konnte also an die Veredelung der Teile gehen.
Türverkleidung und Armauflage sollten einen Mix aus Nappaleder und Alcantara bekommen. Als Kontrast kommt eine blaue Doppelziernaht zum Einsatz.




Ein ganz schön komplizierter Bezug für einen nicht gelernten Sattler und Anfänger wie mich…




Armauflage Fertig, weiter geht’s mit der TVK


Ziernähte müssen gerade sein!






Zwischenzeitlich war das Alu Blech beim Lackierer, hier findet sich die Wagenfarbe wieder…


Der Fensterheber Schalter musste noch versetzt werden. Am besten war dieser an der Türgriffschale aufgehoben, hier ist ja bereits ein Schalter für die ZV vorhanden. Das ganze wurde also so Angefügt als wenn es von Werk aus nie anders gewesen wäre.


Und ein paar Gesamtbilder..



to do List:
- Plexiglas Streifen als Lichtverteiler vor die Indirekte LED Beleuchtung
- „bürsten“ des Zierrings
- Türverkleidung montieren
- Ein paar schöne Abschlussbilder machen


Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv