Platz 2. für Ford GT in Spa

von Kowalski | am 8 Mai 2016

In der GTE Pro Klasse konnte Ford seinen starken Drive weiter fortsetzen und belegte mit der Nummer 67 in Spar Francorchamps den 2. Platz. Bereits in der Qualifikation ließen Platz 4. und 5. auf ein gutes Ergebnis hoffen.

Überschattet wurde dieser Erfolg allerdings durch den schweren Unfall von Stefan Mücke. Der deutsche Pilot konnte nach blockierendem Hinterrad an der Eau Rouge die #66 nur noch in den Reifenstapel lenken. Der schwer ramponierte Ford GT wird nun nach Großbritannien transportiert, um die genaue Fehlerursache zu erkennen.

Der Schock über den Unfall war dem Team auch nach dem Rennen anzumerken. Immerhin vergingen ein paar Sekunden nach dem Einschlag, bis sich Stefan Mücke aus dem Auto heraus melden konnte. Mittlerweile ist der Pilot nach einer eingehenden Untersuchung aus dem Krankenhaus bereits entlassen worden.

In dieser Situation war der 2. Platz nach harten Kampf gegen Ferrari und hohem Druck von Aston Martin hinter dem schottischen Piloten Franchitti der verdiente Ausgleich für das Team von Chip Ganassi.

Franchitti nach dem Rennen: “Wir hatten eine großartige Rennstrategie. Alles funktionierte einfach tadellos. Es wäre schon sehr gut für uns gewesen überhaupt aufs Podium zu kommen, der 2. Platz ist einfach spitze. Das Resultat geht eindeutig an die harte Arbeit des Teams in den letzten Monaten”.

Anbei ein Video vom Unfall:

https://youtu.be/621MDh6s9QI

Das nächste Rennen findet in Le Mans (18.- 19.06) statt. Chip Ganassi wird mit insgesamt vier Ford GT daran teilnehmen.


Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv