Elfyn Evans auf P2 in Finnland

von Kowalski | am 30 Jul 2017

Die wohl härteste Rallye der Welt in Finnland brachte für M-Sport einen P2, P4 und P7. Evans / Barritt konnten sich nach harten Kampf in der Schlussphase des Wettbewerbs mit Juho Hänninen den Platz hinter dem finnischen Gewinner Esapekka Lappi und seinem Beifahrer Janne Ferm sichern. Wenn die Rallye für Evans etwas flüssiger angefangen hätte, wäre eine bessere Platzierung wahrscheinlich gewesen.

Für Sebastien Ogier war die Rallye schon am Freitag nach einem heftigen Abflug von der Strecke gelaufen. Der Sicherheitseinrichtungen im WRC Fiesta konnte eine Gehirnerschütterung seines Beifahrers nicht verhindern. Ärzte mussten die Weiterfahrt für die Dauer des Wettbewerbs untersagen.

Das Sebastien Ogier nach dem Abflug von einem vorher verbogenen Träger an der Hinterachse erzählte, den er quasi durch einen Röntgenblick vom Pilotensitz aus erkannt haben will, dieser ihn in Gedanken fallen lies und er deswegen zu spät von der Bremse lupfte, wollen wir mal so stehen lassen. Das M-Sport Boss Malcolm Wilson schon immer an das Talent seines Walliser Schützlings Elfyn Evans glaubte, erscheint hier wichtiger.

1. Lappi / Ferm Toyota Yaris WRC 2:29:26.9
2. Evans / Barritt Ford Fiesta WRC ’17 +0:36.0
3. Hänninen / Lindström Toyota Yaris WRC +0:36.3
4. Suninen / Markkula Ford Fiesta WRC ’17 +1:01.5
5. Breen / Martin Citroën C3 WRC +1:22.6
6. Neuville / Gilsoul Hyundai i20 Coupe WRC +1:33.1
7. Tänak / Järveoja Ford Fiesta WRC ’17 +1:53.6
8. Meeke / Nagle Citroën C3 WRC +3:12.6


Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv