Mustang 2018 – Details

von Kowalski | am 25 Nov 2017

Wenn unsere Leser die aktuellen Berichte über den 2018er Mustang gelesen haben, dann wissen Sie, dass das neueste Ponyauto viel mehr zu bieten hat als eine neue Frontpartie. So darf sich der Mustang-Pilot auch über zwei Annehmlichkeiten in seinem direkten Zugriff freuen. Manchmal sind es nämlich auch die kleinen Dinge im Leben, die den Unterschied ausmachen. Der neue, griffige Lederbezug und die robuste Polsterung des 2018er Mustang-Lenkrads, vereinen sich zu einem sehr guten Fahrgefühl, übertragen auf die Hände des Fahrers.

Tom Barnes, leitender Ingenieur: “Das fühlt sich an wie Handschuhleder. Es ist bequem. Es gibt dir etwas. Es verbindet dich mit dem Auto. Wir hatten Grünes Licht für ganz besondere Features. Die Haptik ist dabei wirklich spürbar und passt einfach in die Zeit sehr guter Sportwagen”.

Auch gibt es im neuen Mustang eine Art „Home Button“. Rechts im Lenkrad navigiert der Fahrer mit dem Pony-Logo ganz bequem durch die digitalen Instrumente oder richtet ohne Umwege die aktive Abgasanlage ein. Eine ganz herrliche Spielerei, die uns hoffentlich nicht von der Fahrbahn ablenkt.

In diesem Fall nun, springen die eigentlich schon im aktuellen Modell erwarteten State-of-the-Art Assistenzsysteme ein. Diese Technologie umfasst einen Vor-Kollisions-Assistenten mit Fußgängererkennung, einschließlich Abstandsanzeige und automatischer Notbremsung, Spurhaltesystem und Fahrerwarnsystem. Der passive Insassenschutz wurde ebenfalls verbessert, um jetzt die gestiegenen Anforderungen der US- und EU-Sicherheitstester zu meistern. Das war nicht immer so, wie wir als aufmerksamer Leser dieses Blogs ja bereits wissen.

http://blackmustangclub.de/?p=7396


Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv