Schwedenrallye

von Kowalski | am 15 Feb 2017

M-Sport, der Fiesta und Ford, lieferten schon früher in Schweden meist gute Ergebnisse ab. Das war auch diesmal so. Mister „King-of-unbefestigte-Straßen“, Sébastien Ogier musste sich zwar mit einem dritten Platz, nach einem nicht fehlerlosen Lauf begnügen aber der zweite Platz für das Team von Ott Tänak unterstrich die sehr gute Performance des M-Sport-Teams.

So waren am Ende der Wertungsprüfungen alle recht optimistisch im Hinblick auf Mexiko, in drei Wochen. Sébastien Ogier haderte noch ein wenig damit, bisher nicht optimal mit dem Fiesta vertraut zu sein aber wir denken das wird sich schnell aufholen lassen und hält in der Zwischenzeit den Wettbewerb spannend. In Mexiko wird hauptsächlich auf Schotterpiste mit den EcoBoost-Rennern durchs Gelände gedonnert. Schotter hat Sébastien Ogier bisher im Fiesta kaum getestet. Es gibt daher noch etwas zu tun. Die Zeit bis Mexiko sollte jetzt für eine sehr gute Vorbereitung genutzt werden.

Die Teamwertung ging ganz eindeutig wieder an M-Sport. Die Männer und Frauen rund um Malcolm Wilson stellen sehr erfolgreich in den unterschiedlichen Klassen Gewinnerautos für die WRC-Piloten zur Verfügung.


Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv