Simply Relax

von Kowalski | am 4 Nov 2017

Nicht schnell, mit Zeit. Nicht hart, eher bequem. Nicht streng, sondern mit viel frischer Luft. Leise säuseln die 90 Fox-PS aus dem 4-Zylinder mit 2,3-Liter aus den späten 80ern. Die 4-Gang-Automatik sortiert die Gänge absolut unauffällig. Interessiert dich auch eher am Rande, denn zwischen deinem Hintern und der Straße sorgen die kuscheligen Stoffsitze für Behaglichkeit. Wo geht es hin? Essen-Kettwig, Schloß Hugenpoet. Das Fünf-Sterne-Haus des Barons Maximilian von Fürstenberg, erwartet Chiara nebst meiner Wenigkeit in mondäner Atmosphäre, die für uns allerdings am Besucherparkplatz endet. Vorsichtshalber ohne einen Cent gestartet, beschränke ich mich auf die Architektur des Schlosses mit wechselvoller Geschichte. Im Innenhof wartet ein schwerer BMW darauf, die Transportwünsche der Hotelgäste zu erfüllen. Es ist noch sehr ruhig heute Vormittag. Zeit tief zu atmen, tief genug um entspannt ein wenig Herbststimmung einzufangen.

Genug reiche Welt. Auf geht es Richtung Düsseldorf. Die Stadt ist jedoch nicht unser Ziel. Chiara und ich ruhen auf einem Waldweg in der Herbstsonne. Hier posen wir gemeinsam noch einen Happen in der Natur. Das Aufknüpfen der Persenning muss sich schließlich lohnen. Heute Morgen hatte ich mir nämlich noch fast die Finger gebrochen, an dem supersteifen Ding in Millimeter-Passform. Der Lohn dieser Arbeit waren dann aber die schönen Stunden im echten Mustang. Schließlich geht es um das Fahrgefühl und ein paar Songs via Musikkassette von Simply Red.


Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv