Rückrufaktion EcoBoost 2015 – 27.05.2015

von Kowalski | am 28 Mai 2015

Die durch die Presse gehende Rückrufaktion für den 2015er Mustang mit der EcoBoost-Maschine beschreibt ein Problem mit den Hitzeschildern im Unterbodenbereich. Es ist festgestellt worden, dass diese Bauteile aufkommende Wärme nicht optimal ableiten. Im Ernstfall könnte es dazu kommen, das Kunststoffteile am Unterboden wie Kraftstoffleitungen, Kraftstofftank oder auch die Handbremszüge Schaden nehmen könnten und damit in Ihrer Funktion beeinträchtigt werden. Austretender Kraftstoff könnte zu Bränden und Explosionen führen.

Bisher sind keine Fälle in dieser Richtung aufgetaucht. Trotzdem bittet Ford alle betroffenen EcoBoost aus der Produktionszeit vom 14.02.2014 bis zum 10.02.2015 (19.486 Stück) in die Werkstätten um die betroffenen Bauteile austauschen zu lassen.

Hier in Deutschland sind davon höchstens ein paar US-Importe betroffen. Der Euro Mustang ist davon nicht betroffen. Hier begann die Produktion erst im April 2015. Außerdem werden die Euros mit Performance Package zusätzlich gekühlt. Merkt ihr was? Vorteil Euro-Mustang!


Keine Kommentare

Du mußt eingeloggt sein um zu kommentieren.


Forum

Archiv